Prüfstelle LEDs & Lampen

Laser, LED & Lampen-Sicherheit

Prüfstelle für LEDs und Lampen (Leuchten)


Wir prüfen LEDs und Lampen (Leuchten) und teilen sie nach der Norm IEC 62471 bzw. EN 62471 in Risikogruppen ein. Die Risikogruppe gibt darüber Auskunft, wie lange man im gegebenen Referenzabstand der Strahlung ausgesetzt sein kann, bevor es zu einer Überschreitung der biologischen Grenzwerte kommt.

Zur Bestimmung der Risikogruppe ist je nach Art des Grenzwertes die spektrale Bestrahlungsstärke oder die spektrale Strahldichte im Normabstand zu bestimmen. Vor allem die Messung der biologisch effektiven Strahldichte mittels abbildendem Verfahren setzt ein hohes messtechnisches Know-how voraus (z.B. Berücksichtigung zeitabhängiger Messempfangswinkel).

Wir haben dazu eigene Mess- und Auswerteverfahren entwickelt, um unseren Kunden trotz der komplexen Thematik möglichst rasch genaue Messungen bieten zu können.  

Besonders für Strahlung im Ultraviolettbereich ist es notwendig, Doppelmonochromatoren zu verwenden, da Diodenarrays keine ausreichende Dynamik und Streulichtunterdrückung aufweisen. Unsere Prüfstelle ist mit einem transportablen Doppelmonochromator ausgestattet, mit dem wir im Wellenlängenbereich von 200 nm bis 2500 nm in einem Durchgang Messungen durchführen können.

Die Norm IEC 62471 ist inhaltlich identisch mit der Norm CIE S009 und ist als EN 62471 in Europa als harmonisierte Norm unter der Niederspannungsrichtlinie gelistet.

 

Unser Angebot an Prüfungen und Serviceleistungen ist aus nachfolgender Tabelle ersichtlich.

 

Prüfgegenstand / Serviceleistung Prüfnorm / Richtlinie / Technical Report / Methode
Lampen (Leuchten) und Lampensysteme (inkl. LEDs bzw. Laserprodukte die Abschnitt 4.4 der IEC 60825-1:2014 erfüllen) IEC 62471
EN 62471
IEC TR 62778
ICNIRP 2013
ANSI/IES RP-27.1-15
ANSI/IES RP-27.2-00/R17
ANSI/IES RP-27.3-17
Bildprojektoren IEC 62471-5
Ophthalmische Instrumente ISO 15004-2
ISO 10936-2
ISO 10939 *)
ANSI Z80.36
ANSI Z80.37 *)
ANSI Z80.38
Sonnensimulatoren ISO 24442
ISO 24443
ISO 24444
L’Oréal Daylight UVR
FDA 21 CFR 201.327 (i), (j)
FDA 21 CFR 352.71
Infrarot-Strahler und Infrarot-Wärmekabinen ÖNORM 6219-2 *)
ICNIRP 2013
EN 60335-2-53 *)
Bestimmung der spektralen Leistungsverteilung (% VIS, IR-A, IR-B, IR-C)
Medizinische elektrische Geräte (z.B. IPLs, OP-Leuchten,…) EN 60601-2-41 *)
EN 60601-2-57 *)
EN 60601-2-83 *)
Elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte EN 61010-1 *)
Elektrisches Spielzeug IEC 62115 *)
Elektrische Haut-Bestrahlungsgeräte für den Hausgebrauch (z.B. UV-Solarien) IEC 60335-2-27 *)
EN 60335-2-27 *)
Maschinen EN 12198-1 *)
Analyse Gefahrenbereich IEC/TR 62471-2
Transmissionsmessungen Textilien: EN 13758-1
Gläser/Scheiben: EN 410, CIE-Publikation Nr. 38


*) Einschränkung auf Kapitel betreffend optische Strahlung

 

 

To top